Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://auto.meinestadt.de/deutschland/info/steuerkette-wechseln?
    Bereich wählen
    • Jobs
    • Lehrstellen
    • Arbeitgeber der Region
    • Veranstaltungen
    • Shopping
    • Firmen
    Suchen

    Steuerkette wechseln lassen

    Die Steuerkette verbindet die Kurbelwelle mit der Nockenwelle bei Viertaktmotoren. Sie sorgt dafür, dass die Drehzahlen der beiden Wellen im richtigen Verhältins zueinander liegen, hat also nicht zu tun mit dem Zahnriemen und ist auch kein Synonym dafür. Die Steuerkette muss unter Spannung anliegen, dafür sorgt der Kettenspanner. Beim Versagen des Spannmechanismus kann die Kette überspringen, wodurch Kolben und Ventile gegeneinander laufen können, was zu einem Motorschaden führen kann. Finde und vergleiche hier Werkstätten, die deine Steuerkette wechseln und hole dir kostenlos Angebote ein!

    Alles Wissenswerte über die Steuerkette

    Allgemeines zur Steuerkette

    Die Steuerkette verbindet Nocken- und Kurbelwelle und sorgt für die korrekte Ansteuerung der Ventile, sodass diese sich im richtigen Moment öffnen und nicht mit den Kolben zusammenprallen, die sich im Motor auf und ab bewegen. Für eine sichere Fahrt ist es daher wichtig, dass die Steuerkette und zugehörige Bauteile wie Kettenspanner und Gleitschienen voll funktionsfähig sind.

    Ablauf beim Steuerkettenwechsel

    ✔ Die Steuerkette, Gleitschienen und Kettenspanner werden ausgebaut.
    ✔ Die neue Gleitschienen und Kettenspanner werden montiert.
    ✔ Die neue Steuerkette wird eingebaut und vorgespannt.
    ✔ Das Motoröl wird auf Wunsch ausgewechselt.
    ✔ Die Überprüfung der Motorsteuerzeiten schließt den Austausch ab.

    “Symptome” einer defekten Steuerkette

    In einer Werkstatt kann mit Hilfe einer Fehlerauslese festgestellt werden, ob der Nockenwellen- oder Kurbelwellensensor ein unplausibles Signal erkennt oder die Steuerkette tatsächlich ausgetauscht werden muss.

    Werkstatt-Ratgeber

    Worauf muss ich beim Wechsel der Steuerkette in einer Werkstatt achten?

    Warum muss eine Steuerkette ausgetauscht werden?

    Ähnlich wie der Zahnriemen kann eine Steuerkette im schlimmsten Fall reißen: Ist die Steuerkette erst einmal gerissen, kann das nicht nur deine Sicherheit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigen sondern auch sehr teuer werden. Die Nockenwellen werden dann nicht mehr betrieben und es kann passieren, dass die Kolben auf die Ventile prallen und einen schwerwiegenden Motorschaden verursachen.

    Generell gilt aber: Das Wechselintervall für Steuerketten ist im Allgemeinen sehr lang ausgelegt.

    Häufigkeit eines Steuerkettenwechsels

    Die Steuerkette selbst gehört im Wesentlichen zu den verschleißfreien Bauteilen eines Autos, weshalb es keine vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Wechselintervalle gibt. Im Gegensatz dazu können Kettenspanner und Gleitschienen einen Defekt erleiden - das wirkt sich wiederum negativ auf die Steuerkette aus, die dann ebenfalls verschleißt, längt (“ausleiert”) oder sogar reißen kann.

    Umso wichtiger ist es, auf mögliche Symptome zu achten und rechtzeitig einen Termin in einer Werkstatt zu vereinbaren, wenn diese auftreten. Gerade bei einer höheren Laufleistung des Fahrzeugs sollte weiterhin eine regelmäßige Überprüfung der Steuerkette und der zugehörigen Bauteile erfolgen.

    Autowerkstätten für den Wechsel der Steuerkette

    Leider hat Deine Suche kein Ergebnis geliefert. Bitte überprüfe noch mal Dein Suchwort auf Eingabefehler, versuche eine ähnliche Kategorie oder wähle einen anderen Ort in der Nähe.
    0 Treffer
    nach oben