Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://auto.meinestadt.de/deutschland/automarkt/100-154574-155811-174683?

Ford Jahreswagen

1903 eröffnete Industriepionier Henry Ford eine legendäre Automobilfabrik. Damit schuf er nicht nur ein Unternehmen, welches nach über 100 Jahren Firmengeschichte noch seinen Namen trägt, sondern auch heute noch als viertgrößter Automobilfabrikant weltweit gilt. Er war außerdem der Erste, der ab 1913 ein Auto am Fließband produzieren ließ und es damit zum Massenprodukt machte.

Deine Ergebnisse werden aktualisiert
Deine Ergebnisse werden aktualisiert

Suche eingrenzen

    •   €
      >     €
    •  
      >  
    •  
    •  
      >  
    •  
      >  
  • Fahrzeugart
  • Karosserieform
  • Getriebe
  • Kraftstoff
  • Ausstattung
  • Außenfarbe
  • Verkäufer

Die Geschichte von Ford

Alle 10 Sekunden lief damals eins der begehrten Ford-T-Modelle in der amerikanischen Stadt Detroit vom Band. Im Jahre 1925 startete dann die Produktion auch auf deutschem Boden. Modelle wie der Taunus, die M-Serie oder die Baureihen P3 / P7 wurden zu durchschlagenden Erfolgen der Company und verkauften sich viele Jahre sowohl neu als auch gebraucht ausgezeichnet. Darüber hinaus schrieb die europäische Version des Mustangs in den 70er Jahren Automobilgeschichte und ist heute noch ein gefragter Oldtimer. Der Ford Transit wurde wenig später ein Kassenschlager unter den Transportfahrzeugen, die Limousine Escort und der Kleinwagen Fiesta folgten.

Ford schaffte sich eine Palette aus Produkten, die als beliebte, solide und bezahlbare Fahrzeuge für jedermann galten und noch heute auf dem Gebrauchtwagenmarkt eine begehrte Partie abgeben. Trotz einiger Formtiefs seit den 80er Jahren ist die Marke Ford weiterhin unter den führenden Automobilherstellern zu finden. in Die Marken Lincoln und Troller sind mittlerweile ebenfalls Töchter der Ford-Gruppe. Die Kleinsten gehören zu den Größten in Fords Produktpalette. Während der Kleinstwagen Ford Ka schon 1,5 Millionen Mal über die Ladentische ging, zählt auch der Fiesta millionenstarke Verkaufszahlen und blickt seit seiner Erstauflage 1976 auf eine der längsten Modellgeschichten im Hause Ford zurück. Auch in der Kompaktklasse ist Ford seit Jahrzehnten zu Hause. Der Verkaufsschlager baut auf den Erfahrungen der Modelle Escort und Orion auf.

Relativ neu, dafür aber besonders breit aufgestellt, ist Ford im Van-Segment. Mit der Kompakt-Version C-MAX, dem Galaxy 06 sowie dem S-MAX ist für jede Familiengröße das passende Gefährt dabei. Mit dem Ranger Geländewagen und den beiden SUVs (Kuga 13, Ford EcoSport) finden auch Outdoorfans mit hohen Fahransprüchen ihre Bestimmung. In der Mittelklasse ist Ford mit dem Mondeo vertreten, im oberen Mittelklassebereich findet man bereits seit 1998 nach Einstellung des gefloppten Scorpio kein Modell mehr. Einziger Kandidat im Hochpreissegment ist nach wie vor der legendäre Ford Mustang.

Worauf Du beim Kauf eines Ford Jahreswagen achten solltest

Als Erstes solltest Du dich entscheiden, wie viel PS das neue Fahrzeug haben sollte und wie stark der entsprechende Motor sein sollte. Mit diesen beiden Faktoren lässt sich recht schnell einschätzen, wie hoch der Kraftstoffverbrauch je Liter sein wird und ob das Fahrzeug überhaupt für die Umwelt geeignet ist. Hier spielt der Kraftstoff eine wichtige Rolle! Meist sind es die Dieselfahrzeuge, die hohe CO² Emissionen* aufweisen und mit einem großen Prozentanteil zum Treibhauseffekt beitragen. Beim Kauf eines Ford Jahreswagen sollte man auf alle Fälle darauf achten, in welchem Jahr das Fahrzeug gebaut wurde, da es sich hierbei schnell um einen Pkw handeln kann, der in einigen deutschen Städten gar nicht mehr fahren darf. Grund hierfür ist der zu hohe Ausstoß von Abgas, welcher in die Luft gelangt. Bei einem Kraftfahrzeug mit Benzin Kraftstoff sollte man selbstverständlich auch auf die Emissionsrate achten, jedoch gibt es im Regelfall keine Fahrverbote in Großstädten.

Der nächste große Punkt sind die Kilometer. Bei einem Neuwagen oder Jahreswagen ist dieser Punkt kein großes Thema, allerdings sollte man sich vor einem Kauf informieren, nach wie vielen Kilometern ein Ölwechsel oder eine Inspektion ansteht. Bei Gebrauchtwagen sollte man sich das Fahrzeug umso genauer anschauen, da es sein kann, dass die Instandsetzung von Motor, Getriebe und Achsen durchgeführt werden muss.

Für den ein oder anderen Autofahrer sicherlich der interessanteste Punkt ist die Ausstattungslinie! Auf dem Automarkt gibt es Millionen von Fahrzeugen und Modellen, die untereinander unterschiedlichste Ausstattungslinien auf den Markt bringen. Von der Einrichtung im Innenraum mit beheizbaren Sitzen, Vierzylinder oder Sechszylinder Motor, bis hin zum Sportauspuff gibt es beinahe keine Grenzen. Jedoch sollte man hier auch sehr genau hinschauen und für sich selbst entscheiden, ob man den Preis für das ein oder andere kleine Extra bezahlen möchte.

nach oben