Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://auto.meinestadt.de/deutschland/automarkt/100-154574-155837-174713?

Skoda Jahreswagen

Deine Ergebnisse werden aktualisiert
Deine Ergebnisse werden aktualisiert

Suche eingrenzen

    •   €
      >     €
    •  
      >  
    •  
    •  
      >  
    •  
      >  
  • Fahrzeugart
  • Karosserieform
  • Getriebe
  • Kraftstoff
  • Ausstattung
  • Außenfarbe
  • Verkäufer

Die Geschichte von Skoda

Mit 120 Jahren Firmengeschichte zählt Skoda zu den ältesten und tradiertesten Automobilfabrikanten der Welt. Die in Tschechien gegründete und damals noch unter „Laurin&Klement“ bekannte Firma, fertigte bereits Fahr- und Motorräder bis 1905 in Pilsen in Böhmen das erste Auto die Fertigungshallen verließ. Es trug damals den Namen „Voiturette“ und hatte ganze sieben Pferdestärken unter der Haube. In den 20er und 30er Jahren galten die Skodas als die luxuriösesten und nobelsten Karossen der Ostblockstaaten. Ein Ruf, den der spätere tschechische Staatsbetrieb mit Niedergang der UdSSR nicht aufrechterhalten konnte und 1991 vollständig in den Besitz des deutschen Volkswagenkonzerns überging.

Erfolgreich verbauen die Tschechen seitdem große Teile des Volkswagenbaukastensystems wie beispielsweise Motoren mit Direkteinspritzung, Common-Rail-Diesel oder das neuartige Direktschaltgetriebe DSG. Gefertigt werden die soliden Mittelklassewagen auch heute noch in Tschechien, der Slowakei, Russland, Indien und China. Der Skoda Oktavia war 1996 der erste Nicht-VW der mit Hardware des legendären VW-Golf ausgestattet wurde. Modelle wie der Roomster, Fabia oder Superb folgten dem und verschafften ihrer Muttermarke mit den neuen Volkswagentechnologien nicht nur einen Imagegewinn sondern einen führenden Platz auf dem Automobilmarkt. Im Jahr 2013 zählte das Unternehmen bereits 15.000.000 gefertigte Exemplare weltweit und jedes Jahr kommen mittlerweile über 900.00 dazu – Tendenz steigend.

Die Produktpalette der soliden Tschechen umfasst vor allem Klein- und Mittelklassewagen sowie Nutz- und Transportfahrzeuge. Während mit Citigo oder Fabia eher Stadtfahrer und Zweitwagenbesitzer zum Zug kommen, überzeugt der Mittelklassen-Kassenschlager Octavia mit Freiräumen und kraftvoller Motorisierung. Der Superb bedient das Klientel, welches sich im oberen Mittelklassebereich ansiedelt und begeistert in Sachen Beinfreiheit, Ausstattung und Fahrkomfort. Hinzukommen der Hochdachkombi Roomster als Mini-Van und der Yeti, ein effizienter kompakt-SUV, der seit 2009 ebenfalls vorne mitmischt und mit sportlichem Fahrwerk und allerhand Geländeanpassungen überzeugt. Auch im Rallye- und Rennwagengeschäft blickt Skoda auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Luxuskarossen sucht man in dieser Produktpalette allerdings vergebens.

Worauf Du beim Kauf eines Skoda Jahreswagen achten solltest

Als Erstes solltest Du dich entscheiden, wie viel PS das neue Fahrzeug haben sollte und wie stark der entsprechende Motor sein sollte. Mit diesen beiden Faktoren lässt sich recht schnell einschätzen, wie hoch der Kraftstoffverbrauch je Liter sein wird und ob das Fahrzeug überhaupt für die Umwelt geeignet ist. Hier spielt der Kraftstoff eine wichtige Rolle! Meist sind es die Dieselfahrzeuge, die hohe CO² Emissionen* aufweisen und mit einem großen Prozentanteil zum Treibhauseffekt beitragen. Beim Kauf eines Skoda Jahreswagen sollte man auf alle Fälle darauf achten, in welchem Jahr das Fahrzeug gebaut wurde, da es sich hierbei schnell um einen Pkw handeln kann, der in einigen deutschen Städten gar nicht mehr fahren darf. Grund hierfür ist der zu hohe Ausstoß von Abgas, welcher in die Luft gelangt. Bei einem Kraftfahrzeug mit Benzin Kraftstoff sollte man selbstverständlich auch auf die Emissionsrate achten, jedoch gibt es im Regelfall keine Fahrverbote in Großstädten.

Der nächste große Punkt sind die Kilometer. Bei einem Neuwagen oder Jahreswagen ist dieser Punkt kein großes Thema, allerdings sollte man sich vor einem Kauf informieren, nach wie vielen Kilometern ein Ölwechsel oder eine Inspektion ansteht. Bei Gebrauchtwagen sollte man sich das Fahrzeug umso genauer anschauen, da es sein kann, dass die Instandsetzung von Motor, Getriebe und Achsen durchgeführt werden muss.

Für den ein oder anderen Autofahrer sicherlich der interessanteste Punkt ist die Ausstattungslinie! Auf dem Automarkt gibt es Millionen von Fahrzeugen und Modellen, die untereinander unterschiedlichste Ausstattungslinien auf den Markt bringen. Von der Einrichtung im Innenraum mit beheizbaren Sitzen, Vierzylinder oder Sechszylinder Motor, bis hin zum Sportauspuff gibt es beinahe keine Grenzen. Jedoch sollte man hier auch sehr genau hinschauen und für sich selbst entscheiden, ob man den Preis für das ein oder andere kleine Extra bezahlen möchte.

nach oben