Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://auto.meinestadt.de/deutschland/info/folierung?
    Bereich wählen
    • Jobs
    • Lehrstellen
    • Arbeitgeber der Region
    • Veranstaltungen
    • Shopping
    • Firmen
    Suchen

    KFZ-Folierung

    Der “Carwrap” beschreibt eine Folierung von Kraftfahrzeugen mit einer Kunststofffolie. Dadurch will man beispielsweise Reklame am Auto präsentieren oder sie als Rettungswagen oder Polizeiauto erkennbar machen. Auch um den Wiederverkaufswert zu steigern oder beim Tuning spielen Fahrzeugvollverklebungen Verwendung, egal ob für das ganze Fahrzeug oder als Teilfolierung. Finde hier Werkstätten für deine Designfolierung.

    Die Folierung im Detail

    Die einzelnen Schritte der Folierung:

    ✔ Entscheidung: Überlege, ob du eine Vollfolierung oder Teilfolierung für dein Auto haben möchtest.
    ✔ Vorarbeiten: Karosserieteile vermessen, Folie zuschneiden.
    ✔ Reinigung: Außenhülle reinigen und mit Spezialreiniger einfetten.
    ✔ Folierung: Folie an Karosserieteilen anbringen, Wölbungen mit Hitze anpassen.
    ✔ Nachkontrolle: Vom Folierer prüfen lassen, ob Kanten oder Ecken korrigiert werden müssen.

    Was ist bei der Folierung zu beachten?

    ✔ Achte auf die Haltbarkeitsangabe der Folie. Sie sollte mindestens sieben Jahre betragen.
    ✔ Bedruckte Folien sind kürzer haltbar als durchgefärbte, weil die Tinte durch UV-Strahlung beschädigt wird und verblasst.
    ✔ Achte daher darauf, dass Großformatdrucke laminiert sind.
    ✔ Ziehe Folienlaminate Flüssiglaminaten vor. Sie bieten höheren Schutz.

    Werkstatt-Ratgeber

    Wissenswertes zur KFZ-Folierung

    Wie lange hält die Folierung?

    Je nach Qualität, Belastung und Pflege hält eine Folierung etwa sieben bis zehn Jahre. Wer seinem Auto gerne vorher ein neues Aussehen verleihen möchte, kann aber auch eher die Folie wechseln. Das Car Wrapping lässt sich vom Fachmann mühelos entfernen und austauschen und hinterlässt keine Rückstände auf dem Fahrzeug.

    Lackieren oder Folieren?

    Wer seinem Auto eine neue Farbe verpassen möchte, steht vor der Frage: Lackieren oder Folieren? Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Eine Folierung ist zunächst günstiger und auch kleinere Reparaturen bei leichten Schäden sind kostengünstig. Wer gerne häufiger die Farbe seines Autos wechselt und auch gerne mit Teilfolierungen neue Designs ausprobieren möchte, der sollte eine Folierung bevorzugen. Wer gerne bei einer Farbe bleiben möchte und lieber einmalig mehr bezahlt, sollte sich für eine Lackierung entscheiden. Eine Autolackierung hält in der Regel solange, wie das Auto selbst und bedarf keiner Erneuerung.

    Folierungen in deiner Nähe

    nach oben